Über uns

Die KAUSA Servicestelle Düsseldorf in Trägerschaft der AWO Berufsbildungszentrum gGmbH wird durch die gemeinnützige AWO Sozialstiftung unterstützt und als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Die AWO Berufsbildungszentrum gGmbH (BBZ) verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und Ausbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund sowie von jungen Geflüchteten. Wir sind bestens vernetzt mit allen Akteuren der beruflichen Bildung – von den allgemeinbildenden Schulen über die Agentur für Arbeit, Berufskollegs, bis zu den Kammern und Innungen, um nur einige wenige zu nennen.

Im Bereich der beruflichen Orientierung führt das BBZ im Auftrag der Kommunalen Koordinierungsstelle Düsseldorf Potenzialanalysen, Berufsfelderkundungen und Praxiskurse für alle Schulformen durch. Als einer der größten Träger der Jugendberufshilfe in Düsseldorf führt das BBZ zahlreiche Maßnahmen für sozial Benachteiligte wie etwa die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb), die Berufsvorbereitung (BvB), die assistierte Ausbildung (AsA) und die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) durch. Zugleich ist das BBZ im Rahmen der außerbetrieblichen Ausbildung (BaE) mit jährlich über 100 Auszubildenden unter den „Top Ten“ der Ausbildungsbetriebe in Düsseldorf. Für junge Geflüchtete bietet das AWO Berufsbildungszentrum spezielle Maßnahmen wie „Perspektiven für junge Flüchtlinge (PerjuF)“, Kompetenzzentrum für Mütter mit Migrationshintergrund (KoMM) und Kompetenzfeststellung, frühzeitige Aktivierung und Spracherwerb (KompAS). In all diesen Maßnahmen kooperiert das BBZ mit zahlreichen kleinen und mittelständischen Betrieben und steht diesen bei der Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten für ein Praktikum oder eine Ausbildung beratend zur Seite.

Kernziel der seit Anfang Juli 2016 aktiven KAUSA Servicestelle Düsseldorf ist es, Netzwerke zur Verbesserung der Ausbildungssituation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und von jungen Geflüchteten zu identifizieren und zu unterstützen. Außerdem soll die Ausbildungs-beteiligung von kleinen und mittleren Unternehmen, deren Inhaberinnen und Inhaber selbst einen Migrationshintergrund haben, gestärkt werden. Die KAUSA Servicestelle Düsseldorf sieht ihre Aufgabe darin, bestehende Angebote zu vernetzen und neue Projekte in Kooperation mit verschiedenen Partnern zu entwickeln und zu erproben. Gemeinsam sollen Instrumente für Betriebe, Jugendliche und deren Eltern abgestimmt und (weiter)entwickelt sowie ein regionaler Handlungsplan unterstützt werden.

Die KAUSA Servicestelle Düsseldorf ist konkreter Ansprechpartner für diese Zielgruppen. Die Teammitglieder der KAUSA Servicestelle, überwiegend ebenfalls mit Migrationshintergrund, stehen jungen Migrantinnen und Migranten, jungen Geflüchteten, deren Eltern sowie Unternehmerinnen und Unternehmern für Fragen zur Verfügung und verweisen bei Bedarf auf weiterführende Hilfsangebote.

KAUSA, Christian Klevinghaus

Christian Klevinghaus

KAUSA, Pervin Kaya

Pervin Kaya

KAUSA, Anestis Tsentemeidis

Anestis Tsentemeidis

Georgia Tsitsi

KAUSA, Elena Vitchirko

Elena Gerdt

Kontakt

KAUSA Servicestelle Düsseldorf
AWO 
Berufsbildungszentrum gGmbH
Flinger Broich 12, 40235 Düsseldorf

Christian Klevinghaus (Projektleiter)
Telefon: 0211 - 600 25 905
E-Mail: christian.klevinghaus@awo-duesseldorf.de

Pervin Kaya (Projektassistentin)
Telefon: 0211 - 600 25 903
E-Mail: pervin.kaya@awo-duesseldorf.de

Beratungen des KAUSA-Teams finden im KAUSA Servicebüro in der Erkrather Straße 343 statt.

Vereinbare jetzt einen Beratungstermin:

Telefon: 0211 - 91 372 - 416 oder -417